Klasse H8 nimmt am Projekt Heimat teil

Wir stellen uns vor, eine Schüleraustauschgruppe aus Como in Italien kommt zu Besuch. Hierfür gibt es viel zu planen: Was unternimmt man mit den Gastschülern? Welche Highlights der eigenen Heimat zeigt man ihnen? Wie kommuniziert man mit ihnen? Und was serviert man ihnen auf einer Come-together-Party?

All diesen Fragen gehen die Schülerin und Schüler der achten Hauptschulklasse im Rahmen des Wettbewerbs „Projekt Heimat“ nach. Dieser wurde vom deutschen Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Hessen e.V. ausgeschrieben.

In einem ersten Wettbewerbsteil mussten die Jugendlichen aus einem teilweise vorgegebenen, teilweise selbst zusammengestellten Warenkorb eine ansprechende Servierplatte für vier Personen erstellen. Dazu überlegten sie eigenständig, welche Lebensmittel sie miteinander kombinieren und wie sie diese möglichst appetitlich anrichten können.

Auf Facebook wird nun über die Anzahl an Likes entschieden, welche Servierplatte am gelungensten erstellt wurde. Hier können Sie für uns abstimmen:

https://www.facebook.com/projektheimat/posts/458727511188400

 

In weiteren Wettbewerbsteilen müssen die Schüler der Klasse H8 nun einen Flyer erstellen, auf dem sie vorstellen, welche besonderen Orte ihrer Heimat sie den fiktiven Austauschschülern zeigen möchten und wie sie sich eine Come-together-Party vorstellen könnten.

Am 17.11.2017 nimmt die Klasse außerdem am Ausbildungsevent des heimischen Hotel- und Gaststättengewerbes „Lerne die Gastronomie kennen“ in der Eduard-Stieler-Schule teil, wo sie die letzten Aufgaben des Wettbewerbs bewältigen müssen: In einer Geschmacks- und Sensorikprobe müssen mit verbundenen Augen Lebensmittel und Gewürze erkannt, in einem Bilderrätsel touristische Highlights der Region erraten und in einem Vokabeltest einige Wörter ins Italienische übersetzt werden.

 

Zurück