Jugend trainiert für Olympia - Handball

Am 31.01.18 fand in eigener Halle der Kreisentscheid Handball statt. Einziger Gegner der Von-Galen-Schule war die Jahnschule aus Hünfeld. Zu Beginn des Spiels wurde ein Vielseitigkeitsparcours durchgeführt. Wie die Wettkampfregeln es im WK IV vorschreiben, geht der Sieger dieses Parcours mit zwei Toren Vorsprung in die Partie. Leider gelang es der Von-Galen-Schule nicht sich gegen die Jahnschule durchzusetzen. Die mit Aufregung verknüpfte Ballunsicherheit führte zu vielen technischen Fehlern, welche Zeitverlust als Folge hatte. Demnach musste man einen zwei-Tore-Rückstand aufholen. Das war für die Jungenmannschaft der VGS kein Problem. Souverän spielten sie schon in der ersten Halbzeit ein 11:3 Vorsprung heraus. Auch in der zweiten Halbzeit knüpften sie an die gute erste Halbzeit an und konnten das Ergebnis auf 23:6 ausbauen. Bester Spieler der Partie war Erik Fröhlich, der mit 15 Toren einen wichtigen Beitrag zum Sieg leistete. Positiv ist außerdem hervorzuheben, dass es für einige Schüler das erste Handballspiel unter Wettkampfbedingungen war und diese Spieler sich toll in die Sportart und die Mannschaft eingefunden haben.

 

Mitgespielt haben:

Daniel Brodrecht, Tobias Bott, Erik Fröhlich (15), Luca Pappert (2), Elias Post (3), Theo Vey, Adrian Vogler, Merlin Weß (3), Jannik Werthmüller (Tor)

Zurück