"Kleine Zwerge" können Großes bewirken

Drei neue Eingangsklassen mit 63 Schülerinnen und Schülern sind in diesem Jahr an der Von-Galen-Schule zu verzeichnen. Unter dem Motto „Willkommen an Bord“ wurden die angehenden Fünftklässler am 15. August 2017 mit einem ökumenischen Gottesdienst auf ihren neuen Lebensabschnitt eingestimmt.

Pfarrerin Ulrike Röder und Pfarrer Guido Pasenow luden die SchülerInnen zu einem Bibliolog ein. Die Von-Galen-Schule als Schiff, das die Schüler sicher ans Ziel bringt. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Judith Schenkel an der Orgel begleitet.

Schulleiterin Christine Büttner begrüßte die neuen Fünftklässler und betonte in ihrer anschaulichen Willkommensrede, dass sie jetzt zwar die „kleinen Zwerge“ an der VGS seien, doch diese auch „Großes bewirken können“. Anlehnend an das Theaterstück hob Büttner die verschiedenen Charaktere der bekannten sieben Zwerge hervor. Jeder ist individuell, der eine eher still, der andere eine Führungsperson, kreativ oder sportlich. Diese Mischung mache es letztendlich aus und das mannigfaltige Angebot der VGS würde jedem „Zwerg“ die passende Entfaltungsmöglichkeit bieten.

Dabei bieten das umfangreiche Sportangebot in AGs und Talentgruppen, die Sportklassen, Theater-, Robotik-, Töpfer-, Koch-AG sowie das MuKu-Band und einiges mehr vielfältige Optionen zur individuellen Persönlichkeitsbildung.

Die Vorsitzenden des Fördervereins Markus Aftung und Petra Müller-Brandl warben daher in ihrer Rede bei den Eltern um weitere Mitglieder, um in Zukunft die Förderangebote an der Schule weiter ausbauen zu können.

Gespannt folgten die Gäste in der Kulturscheune dann der Theatervorführung „SOS im Märchenland“ unter der Leitung von Martina Ziemann. In dem Stück versuchten sich die sieben Zwerge aus den Fängen eines herrischen Schneewittchens zu befreien.

Im weiteren Rahmenprogramm begeisterte die Schülerin Jennifer Berg mit dem Opus 9 No. 3 von Chopin am Flügel.
Frau Angelika Jestädt begrüßte als Schulelternbeiratsvorsitzende die Neuankömmlinge und machte ihnen Mut für den neuen Entwicklungsabschnitt.

Während für die Kinder nach der Aufnahmefeier mit dem ersten Unterricht der Ernst des Schullebens begann, konnten die Eltern bei einem Kennenlernfrühstück des Schulelternbeirates erste Kontakte untereinander knüpfen und die Räumlichkeiten der Schule in Augenschein nehmen.

Schüler, Eltern und Lehrkräfte waren sich einig: Wir freuen uns auf das gemeinsame Lernen in der Von-Galen-Schule.

Zurück