WP Naturwissenschaften aktiv

                 

Michael Kirse mit seinem Rhöner Umweltmobil, tolles Wetter und Gute-Laune-Schüler: Beste Voraussetzungen für eine rundum gelungene Aktion an unserer Schule.

Ob den Schülerinnen und Schülern noch die ganze Theorie um Streuobstwiese oder Nahrungsnetz im Kopf herumschwirrte? Es sah nicht so aus.

Die Schülerinnen und Schüler des WP Naturwissenschaften hatten an ihren drei Stationen viel zu tun. Nach kurzer Einführung durch Herrn Kirse ging es los: Während eine Gruppe Apfelsaft herstellte, erfuhr eine zweite am „Streichelzoo“ etwas über unsere einheimische Tierwelt während Gruppe drei selbstständig die Kleintierwelt und mehr erforschte. Dann wurde getauscht, so dass jeder einmal überall aktiv werden konnte.

Station 1: „Vom Apfel zum Apfelsaft“
Äpfel sortieren, waschen, zerkleinern und pressen machte ganz schön viel Arbeit, bevor der erste Saft lief. Hier war Zusammenarbeit gefragt. Es wurde viel geschwitzt und viel gelacht. Vorm Sortieren stand das Äpfel sammeln, das bereits Eltern für ihre Kinder übernommen hatten. Ihnen allen einen recht herzlichen Dank dafür! Ohne Sie hätte die Aktion nicht stattfinden können.

Station 2: „Unsere einheimische Tierwelt“
Vom Mauswiesel bis zur Wildkatze hatte das Umweltmobil viel zu präsentieren. Streicheln war ausdrücklich erlaubt. Und durch die lebhaften Schilderungen von Herrn Kirse wurden die ausgestopften Tiere fast lebendig.

Station 3: „Kleine Welt ganz groß“
Um etwas unter den Binokularen anschauen zu können, musste erst einmal jeder Schüler z.B. auf Spinnenfang gehen. Die Fangbehälter hatte Herr Kirse mitgebracht. Aus „Iiiih, eine Spinne!“ wurde bei genauerer Betrachtung schnell „Eine Spinne, cool!“. Alle hatten ihren Spaß.

Was aus dem Apfelsaft wurde? Die ca. 17 Liter wurde unter den Beteiligten verteilt (Zitat: “Lecker!!!“). Aus den Äpfeln, die aus Zeitgründen nicht mehr gepresst werden konnten, wurde wohlschmeckendes Apfelmus gekocht, der unter unseren Schülern und Lehrern dankbare Abnehmer fand.

Klaus-Otto Lindemann

 

Zurück